Fürbittgebet zur Taufe von einer Oma

Lieber Gott im Himmel, wir bitten

hilf den Menschen, sich darauf zu besinnen, dass du unsere Stärke bist und wir deshalb auch einmal schwach sein dürfen. Wir müssen nicht vor den Menschen bestehen, sondern jeder vor seinem Gewissen, jeder vor dir.

 

Unterbrich den Kreislauf, dass Kinder, deren Eltern sich nicht kindgerecht, sorgend und liebend kümmern können, selbst nicht sorgen udn lieben können. Hilf ihnen, dass das, was sie manchmal erfahren und erdulden müssen, nicht ihr ganzes Leben prägt - verwandle negative Erlebnisse und Verletzungen in Kraft und sanftmütige Stärke.

 

Schenke jedem Kind auf dieser Welt eine Heimat des Herzens, einen Ort der Geborgenheit, ein zuhause, in das es jederzeit zurückkehren kann, wenn nicht physisch, dann doch gedanklich, und dass es diese Heimat immer und überall in sich trägt.

 

Sorge nicht nur für Nahrung des Leibes, sondern auch für die notwendige Nahrung der Seele. Und hilf, dass jedes Kind Freude empfinden darf, egal, ob es dort lebt, wo Krieg herrscht, oder aufwachsen darf, wo es Frieden gibt - ob es arm ist oder reich lebt - einfach, wo immer du es hinsetzt in dieser Welt - Freude ist ein Geschenk der Seele und nicht der äußeren Umstände.

 

Für unser kleines Taufkind bitten wir dich: Sorge dafür, dass deine Wahrheit und dein Versprechen Erfüllung findet. Für alles , was ihm im Leben wichtig ist und ihm am Herzen liegt, gib du die Kraft, es auch in Widrigkeiten zu verteidigen und dafür einzustehen. Sei mit ihm, in allen Entscheidungen und Vorhaben, aber auch in allen Misserfolgen und und Rückschlägen.

 

Hilf den Eltern, dass sie die Ziele, die sie sich selbst als Eltern für ihre Erziehung gesetzt haben, umsetzen können, dass sie spüren, dass sie nicht allein sind, wenn Zweifel und Sorge sie bedrücken. Lass sie fürsorglich Entscheidungen treffen, wenn Erziehungsfragen Uneinigkeit schaffen. Lass sie selbst immer in Liebe auch zueinander für das Wohl ihres Kinders sorgen und kämpfen. Lass sie Menschen an ihrer Seite wissen, die ihnen helfend und wohlwollend beistehen.

 

Und hilf uns allen, die wir seinen Weg begleiten, wir alle hier als seine Familie, dass wir vor allem als Vorbild leben können, dass jeder auf seine Weise sein Bestes gibt - Lass uns darauf Acht geben, nicht zu verletzen, nicht in Gedanken, nicht mit Worten und Taten.  Lass uns erkennen, welch kostbares Geschenk wir hier in Händen halten und dass du darauf vertraust, dass wir ihm helfen, ihn zu einem Menschen zu machen , der gerne hier auf deiner uns anvertrauten Erde lebt.Amen

 

 

 

Friedenskirche-Bayreuth

Friedenstr. 1

95447 Bayreuth

 

Pfarramt

Montag -Freitag

9.00-12.00 Uhr

0921-65229

Seelsorgetelefon:

0921-512922

 

Spendenkonto:

IBAN: DE71 7735 0110 0009 0191 18
Sparkasse Bayreuth    
BIC: BYLADEM1SBT

 

Direktspende für die Flüchtlingsarbeit:

https://www.kd-onlinespende.de/projekt/taufkurs-fuer-iranische-fluechtlinge/display/link.html

 

Pfarrer Hans-Dietrich Nehring
Pfarrerin Andrea Nehring